AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

AGB für den Shop (WebDragon Studio)

§1 Geltungsbereich
Für alle Lieferungen von Produkten des Shops von WebDragon (WebDragon Studio) (nachfolgend WebDragon genannt) an Verbraucher gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
WebDragon führt alle Lieferungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen aus.

§2 Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit WebDragon., Inhaber: Susanne Stenshorn, Wiesenweg 6, 56761 Hauroth, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE339509572.

§2 Vertragsschluss
• Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung dar.
• Bitte beachte, dass durch das Fotografieren und das Bearbeiten der Fotos und durch deine Hardware (Bildschirmeinstellungen deines Endgeräts) die dargestellten Farben von den tatsächlichen Farben abweichen können.
• Es handelt sich um handgefertigte und hausgemachte Produkte! Die Qualität kann variieren. Mängelexemplare sind als solche (B-Ware) gekennzeichnet.
• Druckqualität bei Druckwaren (Sticker, Prints). Ich nutze aktuelle KEINE Online-Druckerei.
• Durch Anklicken des Buttons [Kaufen/kostenpflichtig bestellen] geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Ihr Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

§3 Widerrufsrecht
• Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
• Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach Ziffer 4.1 Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
• Das Widerrufsrecht und die Regelungen, gelten im Einzelnen für folgendes:
o Wenn Sie eines oder mehrere Produkte über die Site oder die Dienste kaufen, das/die in einer Lieferung versandt wird/werden
o Wenn Sie eines oder mehrere Produkte über die Site oder die Dienste kaufen, das/die in Teillieferungen versandt wird/werden
o Wenn Sie eines oder mehrere Produkte über die Site oder die Dienste kaufen, das/die aus digitalen Inhalten besteht/bestehen, die auf einem physischen Datenträger geliefert werden (z. B. CDs oder DVDs)

Widerrufsbelehrung¹

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [WebDragon Susanne Stenshorn, Wiesenweg 6, 02653 – 7177207 und info@web-dragon.de] mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen binnen 5 Werktagen eine schriftliche Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs per E-Mail übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Rücksendeadresse
WebDragon Susanne Stenshorn
Wiesenweg 6
56761 Hauroth

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie tragen die Kosten für einen Wertverlust, wenn die Ware nicht im Originalzustand zurückgegeben wird.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht erlischt bei Verträgen über die Lieferung von digitalen Inhalten (einschließlich Streaming, Downloads etc.), die nicht auf einem physischen Datenträger (z. B. CD oder DVD) geliefert werden.

Ende der Widerrufsbelehrung –

(¹ Diese Widerrufsbelehrung gilt ab 28.08.2023. Sie gilt nicht für die getrennte Lieferung von Waren.)

Muster-Widerruf

Ich (Vorname Nachname) widerrufe hiermit den Kaufvertrag für folgende Produkte: (hier Produkte Angeben) im Shop von WebDragon Susanne Stenshorn (WebDragon Studio).
— Bestellt am ()/erhalten am ()
— Adresse des/der Kunden/in
— Unterschrift des/der Kunden/in (nur wenn dieses Formular in Papierform zugestellt wird)
— Datum

§4 Preise und Versandkosten
• Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.
• Zusätzlich zu den angegebenen Preisen erheben wir für die Lieferung noch Versandkosten und gegebenenfalls Zoll und Einfuhrgebühren. Die genauen Kosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

§5 Zahlung
• Die Zahlung und die gesamte Zahlungsabwicklung erfolgt über PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie

§5b Zahlungsverzug
Bei Zahlungsverzug (14 Tage nach Erhalt der Rechnung) ist WebDragon berechtigt, nach §288 BGB gesetzliche Verzugszinsen und eine Pauschale zu erheben.

§6 Lieferung
• Die Produkte sind innerhalb von 2-3 Werktagen versandbereit.
• Die Lieferdauer ist vom Versandanbieter und Zielort abhängig.
• Wir haften nicht für Verzögerungen durch Versandanbieter oder Zoll.
• Wir stellen eine Trackingnummer zur Verfügung, sobald wir die Lieferung aufgegeben haben.

§7 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§8 Geistige Eigentumsrechte
Alle hier verkauften Produkte (und sämtliche abgeleitete Werke oder Verbesserungen derselben), insbesondere in Bezug auf alle Texte, Illustrationen, Dateien, Bilder, Grafiken, Fotos, Videos, Informationen, Inhalte, Materialien, Produkte, Dienstleistungen, Handelsaufmachung sowie interaktive Funktionen und sämtliche geistigen Eigentumsrechte daran, stehen entweder in unserem Eigentum oder werden von uns lizenziert (zusammen: „unsere geistigen Eigentumsrechte“) und keine der Formulierungen in diesen Bedingungen erteilt Ihnen Rechte im Zusammenhang mit unseren geistigen Eigentumsrechten. Sie erwerben keine Rechte, Ansprüche oder Beteiligungen an unseren geistigen Eigentumsrechten. Alle in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Sie dürfen keine Produkte weiterverkaufen, vervielfältigen oder sich anders daran bereichern.

§9 Gewährleistung für Produkte
Wir sind gemäß den gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen haftbar für Qualitätsmängel und/oder Rechtsmängel der Produkte, die Sie bei uns kaufen.

§10 Haftungsbeschränkungen
(1) Ausgeschlossen sind alle weitergehenden Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auf Ersatz von Schäden, die nicht an der geleisteten Leistung selbst entstanden sind, außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen haftet WebDragon bei Verletzung von Nebenpflichten oder unerlaubter Handlung nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
(2) Wir haften nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei leicht fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Verpflichtung, und nur im Falle kostenpflichtiger Dienste oder des Verkaufs von Produkten. Eine „wesentliche vertragliche Verpflichtung“ bedeutet, eine Verpflichtung, deren Erfüllung eine Grundvoraussetzung für die ordnungsgemäße Umsetzung der Vereinbarung ist und auf die Sie sich normalerweise und vernünftigerweise verlassen können. Unsere Haftung für leicht fahrlässige Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Verpflichtung ist beschränkt auf die Höhe eines üblichen und vorhersehbaren Schadens für diese Art von Vertrag. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder für den Fall, dass wir explizit eine Garantie abgegeben haben, bleibt davon unberührt.
(3) Die vorstehenden Bestimmungen gelten für unsere vertragliche (einschließlich der Haftung für vergebliche Aufwendungen) und außervertragliche Haftung (einschließlich der Haftung aus unerlaubter Handlung) sowie für die Haftung aus Geschäften vor Vertragsschluss (culpa in contrahendo). Sie gelten auch zugunsten unserer Geschäftsführer, leitenden Angestellten oder sonstigen gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen.

§11 Änderung der Bedingungen und der Dienste, Einstellung
Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen von Zeit zu Zeit nach unserem alleinigen Ermessen zu ändern, um Gesetzesänderungen oder zusätzlichen Funktionen Rechnung zu tragen, die wir möglicherweise einführen, oder wenn wir unser Geschäft anderweitig weiterentwickeln. Daher sollten Sie diese Bedingungen regelmäßig durchlesen und in jedem Fall während des Bezahlvorgangs, wenn Sie Produkte kaufen. Die neuen Bedingungen gelten für jeden neuen Auftrag, den Sie nach dem Datum des Inkrafttretens der neuen Bedingungen erteilen. Wenn von Ihnen verwendete fortlaufende Dienste von den Änderungen der Bedingungen betroffen sind, berücksichtigen wir dabei in angemessener Weise Ihre berechtigten Interessen. Wir werden Sie über solche Änderungen rechtzeitig im Voraus informieren. Die Änderungen gelten als von Ihnen angenommen, wenn Sie nicht innerhalb von zwei Monaten nach dieser Mitteilung Widerspruch gegen diese Änderungen erheben. Wir werden Sie in unserer Mitteilung darauf hinweisen. Wenn Sie den Änderungen widersprechen, haben wir ein Sonderkündigungsrecht – ohne weitere Verpflichtungen Ihnen gegenüber –, das zum Datum des Inkrafttretens der Änderungen wirksam wird.

Wir können die Dienste verändern, die Bereitstellung der Dienste oder einer oder mehrere Funktionen der angebotenen Dienste einstellen oder die Dienste beschränken. Wir können den Zugriff auf die Dienste selbst dauerhaft oder vorübergehend – ohne Angabe von Gründen und ohne weitere Verpflichtungen – beenden oder aussetzen. Wir werden Sie, sofern dies unter den gegebenen Umständen möglich ist, rechtzeitig im Voraus davon in Kenntnis setzen und Ihre berechtigten Interessen bei derartigen Maßnahmen angemessen berücksichtigen.

§12 Streitbeteiligung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

§13 Gerichtsstand, Anwendbares Recht
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§14 Schlussbestimmungen
Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ist eine Klausel dieser Bestimmungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Unwirksame Bestimmungen werden nach Möglichkeit durch wirksame Ersatzbestimmungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmungen weitgehend erreichen.

Stand August 2023

Kontakt
Um Kontakt mit uns aufzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an:
Susanne Stenshorn , WebDragon
info@web-dragon.de

Warenkorb
Nach oben scrollen